Unser Umgang mit der Corona-Pandemie

16. Mär 2020


Die psychosozialen, psychiatrischen und Suchthilfeangebote bauen auf Beziehungen auf. Diese können und sollen derzeit soweit wie möglich bei gebotener körperlicher Distanz über andere Kontaktmöglichkeiten (Telefon, Video, Email) angeboten werden.  Dabei beachten wir den Datenschutz und holen die Einwilligung der Klient*innen ein.

Vor diesem Hintergrund haben wir unsere Arbeitsweise bis auf Weiteres der aktuellen Situation angepasst.

Ausführliche Informationen zu unserem Umgang mit der Pandemie bietet unsere Übersicht zur Versorgung chronisch psychisch beeinträchtigter Menschen durch die Perspektive Zehlendorf e.V.

Unten finden Sie außerdem eine Kurzübersicht über unsere Arbeitsweisen in der Corona-Pandemie innerhalb der unterschiedlichen Bereiche.

Bleiben Sie gesund und mit uns in Kontakt!

Treffen und Austausch mit Mund-Nasenschutz in der Machnower Straße
Treffen und Austausch mit Mund-Nasenschutz in der Machnower Straße
Wichtig: Die Einhaltung der Abstand- und Hygieneregeln
Wichtig: Die Einhaltung der Abstand- und Hygieneregeln

Arbeitsweise ab dem 17.03.2020

Kontakt-und Beratungsstelle Treffpunkt Mexikoplatz

  • Im Treffpunkt Mexikoplatz ist der reguläre Publikumsverkehr bis zum 01.06.2020 eingeschränkt, d.h. es finden keine regulären persönlichen Beratungen und Gruppenangebote mehr statt.
  • Unsere Mitarbeiter*innen stehen Ihnen drei Stunden mit einem telefonischen Gesprächsangebot zur Seite. Montags bis freitags von 10.00 bis 13.00 Uhr unter der Tel.: Nummer 8017026.
  • Je nach dem individuellen Bedarf kann es eine Verabredung zum persönlichen Gespräch (Spaziergang) geben unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln Eine telefonische Absprache ist dazu notwendig.
  • Darüber hinaus wird Anrufer*innen auch die Option eines regelmäßigen Gesprächsangebots dargeboten.

Mobile Arbeit, interkulturelle Gruppenarbeit und Suchtberatung mit Geflüchteten

  • Es finden bis zum 01.06.2020 keine regulären persönlichen Beratungen und Gruppenangebote mehr statt.
  • Unsere Mitarbeiter*innen beraten derzeit mit ihrem mehrsprachigen Angebot vor allem telefonisch, über soziale Medien oder E-Mails. Sie stellen jeden Tag ein Gesprächsangebot in der Zeit von 10.00 bis 15.00 Uhr (auch zur Entlastung in der Coronakrise) für Geflüchtete unter 86803793-190/191 bereit und sind darüber hinaus über Diensthandys zu erreichen.
  • Notwendige Begleitungen führen wir unter Einhaltung der Abstand- und Hygieneregeln bei individuellem Bedarf durch.

Zuverdienst Aladin

  • Bis zum 01.06 2020 ruhen die Zuverdienstangebote. Wir stehen Ihnen telefonisch von 9.00 bis 12.00 Uhr unter der Telefonnumer 806860-48 oder -52 mit einem Gesprächsangebot zur Verfügung.

Unsere Arbeit im Rahmen des Integrationsfonds

Integration psychisch beeinträchtigter Menschen

Bis zum 01.06.2020 finden im Rahmen des Integrationsfonds keine Gruppenangebote mehr statt.

Wir bieten dafür an:

  • ein tägliches Gesprächsangebot in der Zeit von 10.00 bis 15.00 Uhr unter Tel.: 86 80 37 93 - 190 oder -191 an.
  • individuelle Telefonate und/oder Videochats, ggf. Kleingruppenchats
  • zu den Mitgliedern unserer bestehenden Gruppe halten wir regelmäßigen telefonischen Kontakt.
  • persönliche Kontakte und Begleitungen finden derzeit nur in Einzelfällen und unter Einhaltung der Kontaktregelungen statt.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen